top of page
Suche
  • jziemska

Nikolaus Cup 2022 als weihnachtlicher Dojo-Jahresabschluss für Groß und Klein



Am Sonntag, 18. Dezember 2022, fand der Dojo-interne Nikolaus Cup 2022 statt. Bei diesem kleinen Turnier wurde sowohl den Erwachsenen die Möglichkeit gegeben, ein klein wenig Kampferfahrung mit Tatami-Gefühl zu sammeln, wie auch den Kindern die Möglichkeit gegeben, ihre Schnelligkeit, Geschicklichkeit und ihr Karatekönnen unter Beweis zu stellen.


Um Punkt 11 Uhr wurde der Nikolaus Cup 2022 eröffnet. Zunächst fanden die Kämpfe der Erwachsenen statt. Es fanden sich drei mutige Kämpfer, nämlich Georg, Milan und Igor, sowie zwei tapfere Kämpferinnen, Kasia und Eva. Allesamt hatten sie noch nie zuvor auf einem Turnier gekämpft, somit bedeutete dies Premiere (und etwas Nervosität) für alle.


Die Kämpfe dauerten jeweils 2x2 Minuten und die Karateka verspürten zum ersten Mal eine höhere Intensität beim Kämpfen, als im Training. Zusammenfassend haben alle wirklich toll gekämpft und einiges auf dem Tatami umgesetzt, was im Training so hart trainiert wird. So gingen die Kämpfe der Erwachsenen mit etwas anfänglicher Nervosität, aber abschließender riesiger Zufriedenheit und vor allem verletzungsfrei zu Ende. Herzliche Gratulation an alle, die sich auf die Kampffläche getraut haben und ihren Kampfgeist unter Beweis gestellt haben.


Nach dem kleinen Turnier für Erwachsene wurde es jedoch ernst. Ungefähr 40 Karatekids stellten sich den insgesamt 5 Stationen, wo sie in kleinen Gruppen um die Wette eifern mussten. Ein kleiner Parcours, Seilziehen, Hütchen um die Wette sammeln, Sackhüpfen und 20 Sekunden mawashi geris kicken standen als Herausforderung am Programm.


Bei den Kids gab es scheinbar am Sonntag nur ein Gas - nämlich Vollgas! Mädchen, Burschen, kleiner, größer, alle gaben ihr Bestes und den riesigen Grinsern auf den Gesichtern zufolge machte es zudem auch noch sehr viel Spaß. Angefeuert wurden die Karatekids von den Eltern, Geschwistern, Familien, aber auch von den erwachsenen Karateka, die als Betreuer fungierten und sich dabei ebenfalls die Seele aus dem Leib schrien, um den Kindern noch mehr Energie zu schenken.


Nach etwa zwei Stunden hatten alle tapferen Kids alle Stationen bewältigt und es war Zeit für die Siegerehrung. Alle Kinder bekamen eine Medaille, die sie voll stolz um den Hals trugen, sowie - wie der Name natürlich schon zu Beginn verraten hat - einen Nikolaus aus Schokolade. Ja, die Energie, die während des Tages verbrannt wurde, muss ja schließlich wieder aufgenommen werden ;-)


Zum krönenden Abschluss des Tages, gab es noch einen Kampf zwischen Senpai Peter, der sehr viel Turniererfahrung vorzuweisen hat und auch bereits auf Weltmeisterschaften, sowie Europameisterschaften gekämpft hat, und Marco, der erst vergangenen Donnerstag seine Prüfung erfolgreich zum 2. Kyu absolviert hatte.


Die beiden kämpften 3 Minuten lang ohne Schutzausrüstung und lieferten den Zuschauern nochmals einen richtig schönen Kampf zum Zusehen und zum Verständnis, was eigentlich Kumite auf höherem Niveau wirklich bedeutet.


Am Ende des Tages waren alle Sieger und der Nikolaus Cup 2022 ein voller Erfolg. Wir wünschen allen frohe Weihnachten und besinnliche, ruhige und schöne Festtage, sowie einen guten Rutsch in ein gesundes, fröhliches und spiritreiches neues Jahr 2023.


Und nicht vergessen, zwischen den Keksen und anderen Leckereien auch zwischendurch einmal ein bisschen Karatetraining mit ins Tagesprogramm der Weihnachtszeit zu nehmen ;-)


OSU!



152 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am 10.09. fand in Ungarn der alljährliche Szolnok-Cup statt. Dieses Jahr zum ersten Mal als “Shihan Kálmán Furkó Memorial Cup”, nachdem Shihan Furkó letztes Jahr verstarb. Zu dem Turnier waren Kinder,

bottom of page